Rückblick 2015

Erneuerung der Außentreppen

Am 30.12.2015 wurden die Erneuerungen der Außentreppen abgeschlossen. Bereits im Mai wurden die Treppenstufen erneuert. Es fehlten nun noch die Geländer. Durch die Unterstützung eines Freundes der Feuerwehr konnten wir diese kostengünstig anfertigen. Ein großes DANKESCHÖN an allen Helfern, ohne die es nicht möglich ist, bei den leeren Kassen Renovierungen durchzuführen.



Einsatz: Mittelbrand - unklarer Feuerschein

Weitere Bilder unter Einsätze 2015
Weitere Bilder unter Einsätze 2015

Am 30.12.2015 wurden wir um 21:02 Uhr zu einem Mittelbrand in Groß Schoritz mit unklarem Feuerschein alarmiert. Außerhalb von Groß Schoritz brannten an einem Wegrand zwei abgestellte Kanzeln und ein Anhänger. Wir führten die Brandbekämpfung mittels Schnellangriff unter Atemschutz durch. Die Kameraden aus Garz nahmen zur Unterstützung ein weiteres Strahlrohr vor. Nach ca. 1 Stunde könnten alle Einsatzkräfte wieder einrücken.



Einsatz: Feuer mit Menschenleben in Gefahr

Am 30.12.2015 wurde unser Wehrführer um 08:36 Uhr für die Führungsgruppe des Amtes zu einem Feuer mit Menschenleben in Gefahr in Poseritz alarmiert. Es kam in einem Mehrfamilienhaus durch Renovierungsarbeiten zu einem Schwelbrand im Boden. Da dieser bereits von den Anwohnern gelöscht war, wurde der Einsatz abgebrochen.


Weihnachtsfeier

Am 19.12.2015 veranstalteten wir unsere alljährliche Weihnachtsfeier. Es waren alle Kameradinnen und Kameraden mit ihren Partnern geladen. Mit 21 Teilnehmern starteten wir um 17:00 Uhr von unserer Wache. Um die Gemüter zu wecken, spielten wir Bowling im Boleros in Stralsund. Im Anschluss der sportlichen Aktivität, gab es Abendessen ab 20:00 Uhr im Wallensteinkeller. Ein großes Dankeschön gilt den Kameraden aus Zudar, für die Bereitstellung ihres MTWs, um unsere Teilnehmer zu transportieren. Für die zahlreiche Teilnahme, die Einsatzbereitschaft aller Mitglieder und die Rücksichtnahme der Partner möchten wir uns recht herzlich bedanken. Es ist nicht immer leicht ein aktives Mitglied in einer Feuerwehr zu sein, jedoch ist es eine wertvolle und nützliche Tätigkeit, sich für die Sicherheit einzusetzen.

 

Wir wünschen allen Mitgliedern, ihren Partnern, unseren Sponsoren und Freunde der Feuerwehr ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest.


Jugendfeuerwehr: Weihnachtsbacken

Am 19.12.2015 fand für unsere Jugendfeuerwehr der letzte Dienst in diesem Jahr statt. Um ein wenig von der Feuerwehrausbildung abzuweichen, wurden ein paar Leckerein gebacken. Ein großes Lob an unsere kleinen Künstler, die mit der Hilfe eines erfahrenen Bäckers, kleine Köstlichkeiten zauberten.



Einsatz: Telefonmast droht zu fallen

Weitere Bilder unter Einsätze 2015
Weitere Bilder unter Einsätze 2015

Bereits auf dem Heimweg nach dem Einsatz von E:19/15 wurden wir am 06.12.2015 um 07:52 Uhr erneut alarmiert. Es drohte ein Telefonmast auf die Landesstraße L30 umzustürzen. Nach der Einsatzstellenabsicherung nahmen wir die Telefonleitung ab, um Beschädigungen zu vermeiden. Anschließend zogen wir den Mast aus der Erde, damit ein Umstürzen ausgeschlossen werden kann.



Einsatz: Baumsperre

Weitere Bilder unter Einsätze 2015
Weitere Bilder unter Einsätze 2015

Am 06.12.2015 wurden wir um 07:15 Uhr zu einer Baumsperre zwischen Dumsevitz und Silmenitz alarmiert. Ein trockener Baum mit ca. 10cm Durchmesser ist auf die Straße umgestürzt. Wir beseitigten die Verkehrsbehinderung.



Ausbildung: Beleuchtung und Tragkraftspritze

Am 04.12.2015 stand als Ausbildungsthema "Einsatzstellenbeleuchtung und Tragkraftspritze TS" als Stationsbetrieb auf dem Dienstplan.

AN FEUERWEHREN VON RÜGEN:
Wir freuen uns, wenn Kameraden anderer Feuerwehren unsere Hilfe bei der Ausleuchtung der Einsatzstelle mit dem Beleuchtungsbalon benötigen. EINFACH BEI DER LEITSTELLE ANFORDERN! Wir helfen gerne. 

 

Die Beleuchtung an der Einsatzstelle ist sehr wichtig, damit die Einsatzkräfte im dunkeln sehen können, aber auch im Straßenverkehr gesehen werden. Daher übten wir die Absicherung der Einsatzstelle im Straßenverkehr und die schnelle Ausleuchtung mit dem 1000W Lichtmast am Fahrzeug. Im nächsten Schritt wurde zur besseren Ausleuchtung das Stativ mit 1000W Strahlern (ca. 20.000-30.000 Lumen) aufgebaut. Problematisch ist bei diesen Scheinwerfern, dass sie lediglich in eine Richtung ausleuchten und sie vor dem Auszug des Statives auf 5m Höhe eingestellt werden müssen. Aus diesem Grund wurde im folgenden Schritt der Beleuchtungsbalon (Powermoon) aufgebaut. Dieser Ballon hat eine Lichtleistung von 100.000 Lumen und beleuchtet die Einsatzstelle in alle Richtungen. Somit wird ein blendfreies Arbeiten ermöglicht.

 

Generell ist der Maschinist für die Bedienung der Tragkraftspritze zuständig. Allerdings ist es nicht verkehrt, wenn jeder Kamerad und Kameradin die Pumpe bedienen kann, um bei Komplikationen schnell eingreifen zu können. Geschult wurde, worauf zu Achten ist und die Bedienung der Pumpe bei der Wasserentnahme aus dem offenen Gewässer.

 

Hast auch du Lust ein interessantes Aufgabengebiet und neue Leute kennenzulernen, melde dich einfach bei uns. Du bist herzlich Willkommen!


Einsatz: größerer Ast auf Straße

Da 2 Kameraden aus der Richtung Samtens zum Einsatz kamen meldeten sie im Ortseingang Garz einen ca. 10cm dicken Ast, der auf die Straße gefallen war. Wir übernahmen den Einsatz. Nach unserer Ankunft stellten wir fest, dass dieser Ast bereits von der Straße entfernt wurde und wir zur Wache zurückkehren konnten. Wir waren mit E:15 - E:18 bis 23:20 Uhr im Einsatz.


Einsatz: Straße unter Wasser

Weitere Bilder unter Einsätze 2015
Weitere Bilder unter Einsätze 2015

Im Anschluss vom vorherigen Einsatz wurden wir nach Groß Schoritz alarmiert. Durch den kurzen Starkregen stand die Straße unter Wasser. Wir öffneten den Straßenabfluss, da dieser vom Laub verschlossen war.


Einsatz: größere Äste auf Straße

Weitere Bilder unter Einsätze 2015
Weitere Bilder unter Einsätze 2015

Im Anschluss des Einsatzes E:15 wurden wir zu einigen Sturmschäden zwischen Dumsevitz und Silmenitz alarmiert. Es lagen einige größere Aste auf der Straße, die wir beseitigten.


Einsatz: Baum umgestürtzt

Am 29.11.2015 wurden wir um 22:15 Uhr zu einer Baumsperre zwischen Dumsevitz und Rosengarten alarmiert. Nach Ankunft stellten wir fest, dass ein ca. 10cm dicker Baum umgestürzt war und die Durchfahrt blockierte. Wir beseitigten die Baumsperre.


Jugendfeuerwehr: Gerätekunde

Am 07.11.2015 stand für unsere Jugendfeuerwehr als Ausbildung die Gerätekunde auf dem Plan. Sie wiederholten die Bezeichnungen der Gerätschaften und ihre Verwendung. Zusätzlich konnte unsere Jugendfeuerwehr das erste Mal unser neues Beleuchtungsgerät, den Powermoon, testen. Dieser Beleuchtungsballon hat eine Lichtleistung von 110.000 Lumen und sorgt für eine blendfreie Arbeit an der Einsatzstelle.



Sicherstellung: 6. RügenChallenge 2015

Am 18.10.2015 unterstützten wir das Jedermann-Rennen der "6. RÜGENChallenge 2015". Wir sicherten die Strecke für die Radsportler ab, damit sie sicher das Radrennen absolvieren konnten. Wir waren ca. 5 Stunden im Einsatz.



Wettkampf: Amtsausscheid

Am 10.10.2015 fand in Sehlen der Amtsausscheid statt. Es nahmen 4 Mannschaften der aktiven Wehr, 3 Jugendmannschaften Ü10 und 4 Kindermannschaften U10 bei herrlichem Wetter teil.

Leider konnten wir durch technische Probleme mit der Tragkraftspritze unsere Zeiten vom Vorjahr nicht erreichen. Wir konnten trotzdem noch einen guten 3. Platz in der Wertung "Löschangriff nass" erkämpfen. In der Gesamtwertung "Löschangriff nass, Knoten binden, Schlauchkegeln und Feuerwehrleinen-Zielwurf" erreichten wir ebenfalls den 3. Platz.

Die Kameraden aus Putbus konnten sich den 1. Platz erkämpfen und erhielten somit den Wanderpokal.

Wir bedanken uns für einen fairen Wettkampf und freuen uns bereits auf das nächste Jahr.



Jugendfeuerwehr: Gruppe und Staffel

Am 26.09.2015 übte unsere Jugendfeuerwehr die Gruppe und die Staffel im Löscheinsatz mit der Wasserentnahme aus dem offenen Gewässer. Das Gewässer wurde durch unseren Wasserbehälter für Wettkampfvorbereitungen simuliert.

Für zwei der Jugendfeuerwehrmitglieder ist dies die Vorbereitung auf den Einsatzdienst, da sie in der nächsten Zeit in den aktiven Dienst wechseln.



Ausbildung: Atemschutznotfall

Am 20.09. und 25.09.2015 bildeten wir uns zu dem Thema "Atemschutznotfall" weiter. Wir übten das richtige Verhalten der Einsatzkräfte an der Einsatzstelle und das richtige Vorgehen des Sicherheitstrupps mit einem Rettungspack. Hierzu zählt die Anwendung der Crashrettung, der unterschiedlichen Ampelphasen am hilfe bedürftigen Kameraden und die Rettungswindel mit einem Rettungstuch bei der Rettung des verunfallten Atemschutzgeräteträgers.

Für alle Trupps im Innenangriff besteht ein hohes Unfallrisiko. Um eine maximale Sicherheit für alle Atemschutzgeräteträger zu gewährleisten, muss dieses Thema von allen Einsatzkräften regelmäßig trainiert werden. Zusätzlich ist es wichtig alle Einsatzkräfte präventiv auf den Fall an der Einsatzstelle vorzubereiten, um eine Eigendynamik auszuschließen. Die Sicherheit der Kameraden und Kameradinnen steht an erster Stelle.


Absicherung: Ironman 70.3

Am 13.09.2015 sicherten wir die Sportveranstaltung "IRONMAN 70.3" ab. Unsere Aufgabe bestand darin, einen Teil der Radrennstrecke vor Fremdfahrzeugen abzusichern und schnell Erste Hilfe zu leisten, falls ein Sportler verunfallt. Zusätzlich besetzte unser Wehrführer den Einsatzleitwagen (ELW). Wir waren mit 6 Kameradinnen und Kameraden ca. 8 Stunden im Einsatz.


Absicherung: Vilmschwimmen

Am 22.08.2015 unterstützten wir das Vilmschwimmen 2015 und sicherten 368 Schwimmer ab. Die Teilnehmer mussten von der Insel Vilm nach Lauterbach schwimmen. Diese Strecke beträgt ca. 2,5 km. Der schnellste Schwimmer benötigte für diese Strecke eine Zeit von 00:30:09. Wir waren von 07:00-14:00 Uhr im Einsatz.


Weitere Informationen zur Veranstaltung erhaltet ihr hier:
http://www.vilmschwimmen.de/


Ausbildung: ABC-Gefahrguteinsatz

Am 16.08. und 28.08.2015 übten wir im Ausbildungsdienst das richtige Vorgehen beim "ABC Gefahrgut-Ersteinsatz". Dabei steht der Schutz der Einsatzkräfte bei atomaren, biologischen und chemischen Gefahren (ABC-Gefahren) an oberste Stelle.

Hierfür muss jede Einsatzkraft die Gefahren an der Einsatzstelle erkennen und einschätzen können. Für die Beseitigung von Gefahrgut wird auf der Insel Rügen ein Gefahrgutzug mit gasdichten Chemikalienschutzanzügen der Körperschutzform 3 der Feuerwehr vorgehalten. Jedoch muss jede Feuerwehr in der feuerwehrtaktischen Vorgehensweise geschult sein und eine schnelle Notdekontamination von Einsatzkräften und verunfallten Personen durchführen können. Während der Ausbildung verzichteten wir teilweise auf die Atemschutzgeräte, da die Vorgehensweise und die Aufgaben der einzelnen Einsatzkräfte im Vordergrund standen.



Einsatz: Ackerbrand

Am 02.08.2015 wurden wir um 19:22Uhr zu einem Ackerbrand alarmiert. Bei Ankunft der Feuerwehr stellte sich heraus, dass lediglich etwas Mist in einem Silo brannte. Wir waren mit 11 Kameradinnen und Kameraden im Einsatz.

Für weitere Bilder anklicken!
Für weitere Bilder anklicken!


Ausbildung: Wald- und Flächenbrand

Am 16.07.2015 und 31.07.2015 übten wir das feuerwehrtaktische Vorgehen bei einem Waldbrand. Hierbei ist der schnelle Aufbau einer Riegelstellung mit mehreren C-Rohren der praktische Teil gewesen.


Arbeitseinsatz

Am 11.07.2015 führten wir einige Reparatur- und Pflegearbeiten im Aussenbereich und an den Gebäuden durch. Anschließend stärkten wir uns beim gemeinsamen Grillen. Ein großes Dankeschön an alle Helfer für die Unterstützung.


Einsatz: Baumbrand

Für weitere Bilder anklicken!
Für weitere Bilder anklicken!

Am 27.06.2015 um 11:51 Uhr wurden wir zu einem Baumbrand zwischen Dumsevitz und Silmenitz alarmiert. Da es in der Nähe keine Wasserversorgung gab, forderten wir die Kameraden aus Garz nach. Der Baum musste gefällt werden, um alle Glutnester zu löschen. 



ABSAGE: SOMMERFEST 2015

Leider müssen wir das geplante SOMMERFEST in diesem Jahr absagen!


Es sollte am 18.07.2015 stattfinden (Im Garzer Stadtblatt wurde ein falscher Termin 11.07. veröffentlicht). Da zu unserem geplanten Termin eine Veranstaltung in Garz stattfindet, ist es nicht möglich, ausreichend Stühle und Tische zu bekommen. Wir hätten ersatzweise auf Bierzeltgarnituren umstellen können. Jedoch möchten wir unsere Qualität stetig steigern und nicht verschlechtern.


Einen anderen Termin zu wählen, ist leider durch den Zeitplan einiger Attraktionen ebenfalls nicht möglich. Daher müssen wir leider das Sommerfest in Groß Schoritz absagen. Wir hoffen, dass Ihr im nächsten Jahr so zahlreich, wie sonst, mit uns feiern möchtet. Ein Vorteil hat es doch. Wir haben nun mehr Zeit das Sommerfest 2016 zu planen und vielleicht können wir Euch noch ein paar weitere Attraktionen bieten. Wir freuen uns auf EuCDch.


Ausbildung: 4 teilige Steckleiter, Retten und Selbstretten 

Bei unserem letzten Ausbildungsdienst am 31.05.2015 übten wir das Aufstellen der 4 teiligen Steckleiter durch zwei verschiedene Varianten (Aufrichten und Untersetzen). Passend zu diesem Thema übten wir das Retten von hilfesuchenden Personen über die Leiter und das Selbstretten der Einsatzkräfte durch Abseilen. 



Einsatz: TH-Ast droht auf Telefonleitung zu fallen

Für weitere Bilder anklicken!
Für weitere Bilder anklicken!

Am 17.05.2015 wurden wir um 13:40 Uhr zu einer Beseitigung eines Sturmschadens nach Dumsevitz alarmiert. Ein 5m langer Ast mit ca. 20cm Durchmesser drohte au4 eine Telefonleitung zu fallen. Da dieser Ast in ca. 9m Höhe hing und ein sicheres Beseitigen nicht möglich war, forderten wir die Drehleiter aus Bergen an.



Jugendfeuerwehr Ausbildung: Staffel im Löscheinsatz

Am 16.05.2016 hatte unsere Jugendfeuerwehr im Ausbildungsdienst die "Staffel im Löscheinsatz" geübt. Zusätzlich wurde der Umgang und der richtige Einsatz des Hohlstrahlrohres geschult.



Einsatz: TH-Ölspur

Wir wurden am 10.05.2015 um 15:22 Uhr zu einer Ölspur zwischen Dumsevitz und Silmenitz alarmiert. Durch technische Probleme wurden wir nicht über die digitalen Meldeempfänger, sondern lediglich über SMS alarmiert. Von uns waren dadurch nur 4 Kameraden im direkten Einsatz. Zur Unterstützung forderten wir die Kameraden aus Garz nach. Gemeinsam beseitigten wir ca. 150m Ölspur. 2 Kameraden blieben im Gerätehaus als Reserve.

Für weitere Bilder anklicken!
Für weitere Bilder anklicken!


Jugendfeuerwehr Ausbildung: Gruppe im Löscheinsatz

Am 02.05.2015 hat unsere Jugendfeuerwehr im Ausbildungsdienst die "Gruppe im Löscheinsatz" mit Wasserentnahme aus dem offenem Gewässer geübt. Für die Kleinen ist es immer ein großer Spaß mit Wasser zu üben und für die Großen ist es die Vorbereitung auf den Einsatzdienst.


Ausbildung: Tür- und Fensteröffnung

Bei einem Wohnungsbrand oder zur Rettung einer verunfallten Person im Haushalt, muss sich die Feuerwehr schnell einen Zugang zur Wohnung durch die Eingangstür oder dem Fenster verschaffen. Damit wir eine Rettung schnellstmöglich gewährleisten können, übten wir am 26.04.2015 die "Tür- und Fensteröffnung" mit unserem Halligan Tool und Fensteröffnungswerkzeug. Zusätzlich musste das Fenster in unterschiedlichen Etagen geöffnet werden. Durch die Höhe und körperliche Anstrengung, erhöht sich der Schwierigkeitsgrad.



Einsatz: Ölspur

Am 06.04.2015 wurden wir um 14:57 Uhr zu einer 300m langen Ölspur nach Dumsevitz in der Richtung Tetel alarmiert. Während des Ausrückens wurde der Einsatz von der Leitstelle abgebrochen, da der Einsatzort nicht in unserem Ausrückebereich liegt. Es lag ein Irrtum in der Leitstelle vor, da sich der Einsatzort in Dumsevitz bei Bergen befand. Wir sind mit 12 Kameradinnen und Kameraden wieder eingerückt.


Osterfeuer 2015

Am 02.04.2015 veranstalteten wir ein großes Osterfeuer in Groß Schoritz. Diesmal zündeten wir das Osterfeuer erstmals am Donnerstag vor Ostern, da in den umliegenden Ortschaften ein Osterfeuer am Samstag geplant war. Ab 18:00 Uhr konnten sich viele Besucher am Feuer wärmen, sowie bei leckerer Bratwurst und Getränke einen schönen Abend genießen. Trotz der ungünstigen Wetter- und Platzverhältnisse war es eine erfolgreiche und schöne Veranstaltung. Wir möchten uns bei allen Gästen und Besuchern, insbesondere bei Felix Kremerskothen für seine Hilfe und Unterstützung bedanken. Wir würden uns freuen, wenn wir uns beim Sommerfest am 18.07.2015 in Groß Schoritz wiedersehen.


Einsatz: Feuer mit Menschenleben in Gefahr

Am 19.03.2015 wurden wir um 18:09 Uhr zu einem Brand in einer Tischlerei in Garz mit Menschenleben in Gefahr alarmiert. Es war eine Übung mit den Feuerwehren aus Garz und Putbus. Wir stellten die Wasserversorgung über 260m vom Hydrantennetz her. Anschließend wurde ein Atemschutztrupp im Innenangriff zur Personenrettung eingesetzt und ein weiterer Trupp sicherte die eingesetzten Atemschutzgeräteträger ab. Von uns waren 7 Kameraden mit TSF-W und MTW im Einsatz.


Einsatz: Beseitigung Sturmschäden

Am 11.01.2015 sorgte das Orkantief "Felix" für mehrere gebrochene Äste in unserem Einsatzgebiet. Da uns diese Schäden privat gemeldet wurden, benachrichteten wir die Leitstelle und beseitigten diese Sturmschäden. Wir waren ab 11:00 Uhr mit 12 Kameradinnen und Kameraden ca. 1 Stunde im Einsatz.

Für weitere Bilder anklicken!
Für weitere Bilder anklicken!


1. Ausbildungsdienst UVV

Am 11.01.2015 fand unser erster Ausbildungsdienst im neuen Jahr statt. Wie jedes Jahr standen die Unfallverhütungs-vorschriften (UVV) auf dem Dienstplan. Diese sind ein wichtiger Bestandteil der Unfallverhütung bei Einsätzen oder jeglichen Veranstaltungen. Die Sicherheit unserer Kameradinnen und Kameraden ist uns sehr wichtig und aus diesem Grund weisen wir einmal im Jahr gesondert auf die Beachtung der UVV hin.

Das folgende Video ist lustig, birgt jedoch viele Verletzungrisiken:


Einsatz: Straße unter Wasser

Für weitere Bilder anklicken!
Für weitere Bilder anklicken!

Am 03.01.2015 wurden wir um 18:20 Uhr zu einer technischen Hilfeleistung alarmiert. Ca. 500m vor dem Ortseingang nach Dumsevitz stand die Straße im Kurvenbereich zur Hälfte unter Wasser. Nach Absicherung des Kurvenbereiches und Erkundung der Lage wurde festgestellt, dass keine Maßnahmen durch die Feuerwehr getroffen werden mussten. Wir waren mit 7 Kameradinnen und Kameraden ca. 20 min im Einsatz.