Rückblick 2016

Einsatz: TH - Sicherungsmaßnahme

Weitere Bilder unter Einsätze 2016
Weitere Bilder unter Einsätze 2016

Am 29.12.2016 um 18:29 Uhr wurden wir zu einer Technischen Hilfeleistung in Dumsevitz OA in Richtung Rosengarten alarmiert. Ein abgebrochener Telefonmast hing noch in der Leitung nach dem Sturmtief. Die Einsatzstelle war jedoch zwischen Rosengarten und Garz. Wir entfernten den Mast aus der Leitung und ließen die Telekom über den Standort informieren.


Jugendfeuerwehr: Tagesausflug

Zum Jahresabschluss organisierten die Kameraden der FF Gustow am 17.12.2016 einen gemeinsamen Tagesauflug für die Jugendfeuerwehr. Die Kids besuchten das "Ostsee-Welten 4D" in Warnemünde. Das Kino zeigt Kinderfilme, Dokus und Blockbuster mit 4D-Spezialeffekten wie Wind und Wasser, sowie 5D-Shows. Mit einem unvergesslichen Erlebnis im Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen ging es weiter. Dort gab es viel zu sehen und auszuprobieren. Zum Abschluss des Tages gehört ein Besuch bei Mc Donalds natürlich dazu.

Wir danken den Kameraden der Feuerwehr Gustow für die Organisation und freuen uns sehr auf eine gute Zusammenarbeit.


Einsatz: TH - Sturmschaden

Am 27.12.2016 um 09:30 Uhr mussten wir weitere Sturmschäden beseitigen. Im Anschluss des Einsatzes 18/16 mussten wir größere abgebrochene Äste auf dem Weg zwischen Groß Schoritz und Kremerskothen beseitigen.


Einsatz: TH - Sturmschaden

Weiter Bilder unter Einsätze 2016
Weiter Bilder unter Einsätze 2016

Am 27.12.2016 um 08:45 Uhr wurden wir zu einer Technischen Hilfeleistung alarmiert. Durch das Sturmtief drohte ein abgebrochener Telefonmast auf die Straße zu fallen und die Telefonleitung zu beschädigen. Der Mast wurde von uns aus der Leitung gelöst und neben der Straße abgelegt. Die Telefonleitung wurde ebenfalls neben der Straße abgelegt und gesichert. Anschließend wurde die Telekom informiert.


Wir wünschen Frohe Weihnachten!

Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Groß Schoritz wünschen allen Familienangehörigen, Freunden und Sponsoren, Einwohnern der Gemeinde und allen Anderen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest. Besondere Wünsche gehen an alle Einsatzkräfte, die während der Feiertage bei Einsätzen aktiv sind. Kehrt Gesund zurück!

Benötigt ihr unsere Hilfe, sind wir stets zur Stelle! Auch wenn mal der Weihnachtsmann fest steckt


Ausbildung: Neue Tragkraftspritze "Rosenbauer Fox 3"

Für uns wurde Weihnachten vorgezogen. Wir danken sehr der Stadtvertretung für die unkomplizierte Hilfe und Neubeschaffung einer Rosenbauer Fox 3.

Ende August musste leider unsere Tragkraftspritze "Jöhstadt ZL1500" während der Ausbildung mit einem Motorschaden außer Dienst genommen werden. Die Pumpe wurde vom Hersteller begutachtet und eine Reparatur wäre aufgrund des Alters unwirtschaftlich gewesen.

In dieser Pumpe ist ein Viertaktmotor von BMW verbaut und durch die höhere Pumpenleistung von bis zu 1500 Liter pro Minute, ist der Einsatzwert deutlich höher als mit der Jöhstadt-Pumpe. Bei der Wasserversorgung über lange Wegestrecke kann somit eine weitere Strecke, bis eine nächste Verstärkerpumpe benötigt wird, sichergestellt werden.

Am 18.12.2016 stand mit der Neubeschaffung die Einweisung in die Tragkraftspritze auf dem Ausbildungsplan.


In stillem Gedenken

In besinnlicher Stimmung auf einem Weihnachtsmarkt ist solch ein Unglück besonders tragisch. Mit großem Beileid gedenken wir den Todesopfern, deren Angehörigen, den Familien und den Verletzten auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin Charlottenburg.


Hilfe für die Grundschule

Am 16.12.2016 und 17.12.2016 unterstützten 5 Kameradinnen und Kameraden die Grundschule bei Ihrem Umzug in das neue Schulzentrum in Garz, damit die Kinder schnell den Unterricht aufnehmen können. Es mussten alle Einrichtungsgegenstände von der Lindenstraße in das neue Schulgebäude "Am Burgwall" transportiert und anschließend die Unterrichtsräume eingerichtet werden. Unsere Aufgabe war es bei der Einrichtung der Unterrichtsräume zu helfen.


Jugendfeuerwehr: Kekse backen

Am 16.12.2016 backte unsere Jugendfeuerwehr gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr aus Gustow ein paar Kekse. Wir sind sehr stolz und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Gustow.



Veranstaltung: Weinachtsfeier 2016

Wir danken sehr unseren Mitgliedern für Ihre Einsatzbereitschaft und ihren Angehörigen für die Rücksicht auf das Ehrenamt über das gesamte Jahr. Als kleines Dankeschön organisierten wir, wie jedes Jahr, eine aktionsreiche Weihnachtsfeier am 03.12.2016. Zu Beginn fuhren wir gemeinsam zur Spielothek "Mr. Lucky" in Stralsund und schoben eine ruhige Kugel beim Billiard. Anschließend gab es beim "Fritz Braugasthaus" in Stralsund ein leckeres Martinsgansmenü. Selbstverständlich wurden die Kosten von der Feuerwehr übernommen.


Einsatz: FüG-Amt,Gebäudebrand - Schule

Am 28.11.2016 wurde um 15:05 Uhr die Führungsgruppe des Amtes Bergen wurde zu einem Gebäudebrand in einer Schule alarmiert. Es brannte in einem Klassenzimmer. Zum Glück waren zu diesem Zeitpunkt keine Schüler in der Schule. Der Brand konnte schnell bekämpft werden. Ein Kamerad der FF Groß Schoritz unterstützte die Führungsgruppe. Es mussten jedoch keine Maßnahmen der Fürungsgruppe eingeleitet werden.


Ausbildung: Einsatz mit Suizidandrohung

Am 23.11.2016 konnten sich 6 Kameradinnen und Kameraden auf Amtsebene mit dem Thema "Einsatz mit Suizidandrohung" weiterbilden. Der Kreisausbilder Frank Blohm hielt über dieses Thema einen Vortrag und stellte anhand einiger Einsatzbeispiele zahlreiche Tricks und Handlungsmöglichkeiten dar. Leider gibt es hierfür keine vorgegebenen Abläufe, um erfolgreich den Einsatz abzuschließen. Jeder Einsatz mit Suizidandrohung ist eigenständig zu bewerten.

 

Suizidgedanken können durch Hoffnungslosigkeit, Schuldgefühle, persönliche und familiäre Probleme oder durch eine psychische Erkrankung entstehen. Oftmals kann von dem Umfeld der erkrankten Person das Risiko eines Suizides nicht erkannt werden, da diese Personen ihre Gefühle gut verbergen können. Ein Suizid ist keine Lösung für die Probleme, es gibt andere Möglichkeiten diese zu lösen.


Ausbildung: Erste Hilfe und rettungsdienstliche Sofortmaßnahmen

Am 04.11.2016 und 20.11.2016 übten wir im Ausbildungsdienst die Erste Hilfe und die rettungsdienstlichen Sofortmaßnahmen. Bei der Ersten Hilfe frischten und festigten wir unser Wissen. Über den Standard hinaus schulen wir uns in den rettungsdienstlichen Sofortmaßnahmen an der Einsatzstelle in kleinen Übungen. Die Einsatzmöglichkeiten unseres Rettungsrucksacks, die Beatmung mittels Ambubeutel, das Blutdruckmessen mit Manschette und Stethoskop, das Anlegen eines Stifnecks (Halskrause) und Wunden richtig verbinden gehören unteranderem zu den Aufgaben.


Einsatz: Notfall-Tür verschlossen

Wir wurden am 12.11.2016 um 16:13 Uhr zu einer Notfall-Türöffnung nach Garz alarmiert. Bereits vor dem Ausrücken konnten wir und die Feuerwehr Zudar den Einsatz abbrechen, da die Leitstelle eine Fehlalarmierung machte.


Einsatz: TH - Droht Telefonmast umzustürzen

Am 14.10.2016 wurden wir um 22:05 Uhr zu einer technischen Hilfeleistung nach Silmenitz alarmiert. Ein abgebrochener Telefonmast versperrte teilweise die Straße. Wir sicherten die Einsatzstelle, lösten anschließend die Halterung der Telefonleitung und beseitigten den Telefonmast. Zusätzlich wurde die Telekom über den Sachverhalt informiert.


Ausbildung: TH - Patientengerechte Rettung aus PKW

Am 07.10.2016 und 09.10.2016 fand der monatliche Ausbildungsdienst mit dem Thema "Patientengerechte Rettung aus einem PKW" statt. Mit der Unterstützung der Feuerwehr Garz, die uns den Rüstwagen zur Verfügung stellten, konnten wir diese Ausbildung durchführen. Bei einem Verkehrsunfall möchten wir die Kameraden aus Garz tatkräftig unterstützen und freuen uns auf die Zusammenarbeit. Eine Rettung von Verunfallten muss zügig, jedoch so schonend wie möglich durchgeführt werden, um dann den Patienten einer intensivmedizinischen Versorgung zuzuführen. Daher übten wir unterschiedliche Möglichkeiten, einen PKW mit dem hydraulischen Rettungsgerät zu öffnen.


Ausbildung: Brandübungshaus

Am 08.10.2016 nahmen zwei unserer Atemschutzgeräteträger an dem Ausbildungs-Seminar 1 an der Landesfeuerwehrschule MV in Malchow teil. Da angemeldete Kameraden einer anderen Wehr kurzfristig nicht teilnehmen konnten, sind wir sehr stolz, das unsere Kameraden diese Gelegenheit nutzten. Die Ausbildung im Brandübungshaus ist sehr gefragt und kann lediglich mit langen Wartezeiten genutzt werden.

Die Lernziele in diesem Seminar waren die Türöffnung zum Brandraum, die Wärmegewöhnung zur Darstellung des Hitzeschutzes der Einsatzkräfte, die Brandbekämpfung und Menschenrettung im Innenangriff, sowie die Zwangsentrauchung mit dem Hohlstrahlrohr.


Wettkampf: Amtsausscheid

Am 01.10.2016 fand in Gustow der jährliche Amtsausscheid statt. Die Freiwillige Feuerwehr Gustow feierte an diesem Tag das 105. Bestehen der Feuerwehr und richtete im Rahmen der Veranstaltung den Wettkampf aus. Es nahmen vier Männermannschaften von den Feuerwehren aus Gustow, Putbus, Bergen und Groß Schoritz teil. Weiterhin kämpften 2 Jugendfeuerwehren und 3 Kindermannschaften der FF Sehlen und der FF Garz um den Sieg. Am Ende des Tages konnten wir knapp vor den anderen Mannschaften erfolgreich den Wanderpokal mit dem 1. Platz gewinnen. Wir danken für die Ausführung des Wettkampfes und der gelungenen Veranstaltung. Im nächsten Jahr werden wir den Wanderpokal verteidigen und hoffen auf viele Teilnehmer.

 

Platzierung Kindermannschaften:

1. Platz: FF Sehlen 1

2. Platz: FF Garz

3. Platz: FF Sehlen 2

Platzierung Jugendfeuerwehren:

1. Platz: JF Sehlen

2. Platz: JF Garz

 

Platzierung Männermannschaften:

1. Platz: FF Groß Schoritz

2. Platz: FF Gustow

3. Platz: FF Putbus

4. Platz: FF Bergen

 


Ausbildung: Gefahrgut-Ersteinsatz

Das Thema zum Ausbildungsdienst am 02.09.2016 und 25.09.2016 war der Gefahrgut-Ersteinsatz. Bei jedem Einsatz kann sich das Einsatz-Stichwort ändern. Aus diesem Grund muss bei jeder Lageerkundung und im Verlauf des Einsatzes das Stichwort überprüft werden. Es kann sich zum Beispiel aus einem Verkehrsunfall zu einem Gefahrguteinsatz ändern.

In den heimischen Werkstätten oder Garagen werden viele unterschiedliche Stoffe und Flüssigkeiten gelagert, welche bei einem Austritt miteinander reagieren können. Diese Erkenntnis wurde in einer Einsatzübung dargestellt. Das Einsatz-Stichwort war, dass eine Person nicht ansprechbar vor einer Garage liegt und ein reizender Geruch wahrnehmbar ist. Wir übten die Erst-Maßnahmen in einem Gefahrguteinsatz, um die Person aus dem Gefahrenbereich zu retten. Hierfür wurde der Gefahrenbereich abgesperrt und eine dreifache Löschbereitschaft mit Wasser, Schaum und Pulver hergestellt. Anschließend wurde ein Not-Dekontaminationsbecken eingerichtet und der Angriffstrupp rettete die Person mit der höchsten Schutzform die uns zur Verfügung steht, der Körperschutzform 2 mit umluftunabhängigem Atemschutz. Während des Einsatzes stellte der Angriffstrupp fest, dass ein flüssiger Reiniger für Schwimmbecken ausgetreten ist.


Einsatz: Baumsperre - Drohen Äste zu fallen

Weitere Bilder unter Einsätze 2016
Weitere Bilder unter Einsätze 2016

Da wir den Hubsteiger vom vorherigen Einsatz noch nicht zurück gebracht hatten, konnten wir am 25.09.2016 um 11:30 Uhr noch lose Äste aus einem Baum am Straßenrand in Dumsevitz beseitigen. Diese drohten auf die Straße zu fallen und den Verkehr zu behindern. Wir danken dem Bewohner für kurzfristige direkte die Meldung bei uns.


Einsatz: Baumsperre - Drohen Äste zu fallen

Weitere Bilder unter Einsätze 2016
Weitere Bilder unter Einsätze 2016

Bei der selben Adresse des Einsatzes E12/16 dohten weitere Äste zu fallen und es würde ein höherer Sachschaden entstehen. Aus diesem Grund organisierten wir kurzfristig einen fahrbaren Hubsteiger und konnten somit am 24.09.2016 um 09:00 Uhr die Äste beseitigen.


Einsatz: Baumsperre

Weitere Bilder unter Einsätze 2016
Weitere Bilder unter Einsätze 2016

Am 12.09.2016 wurden wir um 09:14 Uhr zu einer Baumsperre in Schabernack alarmiert. Drei größere Äste stürzten auf die Straße und blockierten die Durchfahrt. Mit der Motorkettensäge wurden die Äste zerkleinert und anschließend beseitigt.


Einsatz: Absicherung IRONMAN 70.3 Rügen

Am 11.09.2016 sicherten wir ein Teilstück der Radrennstrecke des Ironman 70.3 Rügen ab. Unser Wehrführer unterstützte die Führungsgruppe im ELW und weitere 8 Kameradinnen und Kameraden sicherten die Strecke zwischen Prora und Bergen ab, damit die Sportler sicher das Rennen absolvieren konnten. Zwischenzeitlich kam es im Kreuzungsbereich Karow zu einigen Reifenschäden und einem Unfall zwischen zwei Sportlern. Die Sportlerin musste rettungsdienstlich erstversorgt werden, konnte jedoch weiter am Rennen teilnehmen.


Öffentlichkeitsarbeit/Ausbildung

Am 04.09.2016 konnten wir im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit eine besondere Ausbildung bei der Firma "Rail Marketing Gas und Chemie Umschlag GmbH" durchführen. Wir übten das Vorgehen im Innenangriff, sowie das Schlauchmanagement im Treppenhaus. Weiterhin konnten wir in der Umschlagshalle die Brandbekämpfung mit den vorhandenen Unterflurhydranten im Hallenbereich üben. Weiterer Ausbildungsinhalt war, wie eine Person aus den Krananlagen gerettet werden kann. Nebenbei übten wir das Anleitern mit der vierteiligen Steckleiter in das 2.OG. Abschluss der Ausbildung war die Brandbekämpfung mittels Schaum im Bahnbereich mit der Wasserversorgung aus den vorhandenen Unterflurhydranten. Grund dieser Ausbildung war der Funktionstest der Wasserversorgungen auf dem Industriegelände. Damit eine Notfallrettung im Ernstfall gezielt stattfinden kann, führten wir die obengenannten Übungen durch, um die Erkenntnisse und Verbesserungen hieraus ermitteln zu können. Für uns war dies die Möglichkeit unsere Kenntnisse zu vertiefen und unsere Gerätschaften zu testen. Im Anschluss stärkten wir uns zum Mittag im nahegelegenen "Tannhof Imbiss" in Mukran mit leckeren Köstlichkeiten aus dem Meer.

Wir danken der Firma Rail Marketing Gas und Chemie Umschlag GmbH für die Bereitstellung der Anlagen und freuen uns auf eine weitere sehr gute Zusammenarbeit.


Einsatz: Ölspur nach VKU

Weitere Bilder unter Einsätze 2016
Weitere Bilder unter Einsätze 2016

Wir wurden am 23.08.2016 um 21:27 Uhr zu einer Ölspur nach Dumsevitz alarmiert. Ein alkoholisierter Fahrer eines PKWs kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem anliegenden Acker stehen. Wir sicherten die Einsatzstelle ab, klemmten die Batterie ab und beseitigten die auslaufenden Betriebsstoffe. Der verunfallte Kraftfahrer wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht.


Sommerfest 2016

Am 13.08.2016 fand unser Sommerfest in Groß Schoritz für unsere Bürger und Gäste statt. Viele Attraktionen für die Kleinen und Großen, sowie einem leckeren Spanferkel, Soljanka, Steak & Wurst vom Grill sorgten für ein angenehmen Nachmittag. Wir zeigten eine Schauvorführung  eines Zimmerbrandes mit Menschenrettung und Türöffnung. Gegen 23.00 Uhr zündeten wir, wie jedes Jahr, ein großes Feuerwerk.

 

Die FF Groß Schoritz bedankt sich bei allen Bürgern die beim Auf- und Abbau geholfen haben, sowie allen Bürgern und Gästen, die uns besuchten und mit uns einen schönen Tag verbrachten. Ein großes Dankeschön geht an alle Sponsoren, die für viele Lospreise und Unterstützung sorgten.

 

Eure Feuerwehr Groß Schoritz

 

Aktionen und Attraktionen:

  • Große Hüpfburg für die Kleinen
  • Zorbing Rügen (Spaß im Laufball)
  • THW Ortsverband Bergen - Technikvorführung
  • Kinderschminken
  • Luftgewehrschießen
  • Große Tombola mit 170 Preisen
  • Künstlermarkt und Ausstellung
  • Wildschwein vom Grill
  • Schauvorführung eines Zimmerbrandes mit Menschenrettung
  • Großes Feuerwerk

Ausbildung: Gruppe/Staffel im Löscheinsatz

Am 15.08.2016 und 31.08.2016 fand der Ausbildungsdienst mit dem Thema Gruppe und Staffel im Löscheinsatz statt. Um den Standardeinsatzablauf zu üben, wiederholten wir folgende Inhalte:

  • die Einsatzarten ("mit Bereitstellung" und "ohne Bereitstellung"),
  • das Befehlsschema im Einsatz,
  • die jeweiligen Aufgaben der Trupps in der Staffel und der Gruppe,
  • die Wasserentnahme aus offenem Gewässer,
  • die Wasserentnahme aus dem Unterflurhydranten,
  • den Einsatz der Schnellangriffseinrichtung mit Wassereinspeisung aus dem Hydranten bzw. einem weiteren Löschfahrzeug.

Aufgrund des warmen Wetters am 31.08.2016 wurde erleichterte Schutzkleidung angeordnet und auf die Einsatzjacken verzichtet.


Einsatz: Ölspur nach VKU

Weitere Bilder unter Einsätze 2016
Weitere Bilder unter Einsätze 2016

Wir wurden am 29.07.2016 um 13:30 Uhr zur Beseitigung einer Ölspur nach einem Verkehrsunfall auf der L30 Ortsausgang Garz alarmiert. Nach Absicherung der Einsatzstelle wurde die Fahrbahn auf ca. 100m  mit Ölbindemittel abgestreut.


Veranstaltung: Sommerfest 2016

Am 13.08.2016 veranstalten wir wieder für Euch ein Sommerfest in Groß Schoritz. Bei einem abwechslungsreichem Rahmenprogramm, könnt ihr den Tag genießen.

 

Wir freuen uns sehr auf euren Besuch.


Einsatz: Großbrand - Stallbrand

Am 18.07.2016 wurden wir um 22:33 Uhr nach Maltzien zu einem Stallbrand alarmiert. Bereits auf Anfahrt konnten wir den Einsatz abbrechen, da die Kameraden aus Zudar das Feuer bekämpfen konnten. Es handelte sich nicht um einen Großbrand.


Einsatz: Fahrzeugbrand groß - Mähdrescher

Weitere Bilder unter Einsätze 2016
Weitere Bilder unter Einsätze 2016

Wir wurden am 07.07.2016 um 13:00 Uhr nach Gustow zu einem Fahrzeugbrand groß alarmiert. Es brannte ein Mähdrescher in voller Ausdehnung auf einem Acker. Die Brandbekämpfung wurde durch die ersten Kräfte schnell eingeleitet und eine Brandausbreitung konnte verhindert werden. Wir unterstützten bei den Löschmaßnahmen und der Glutablöschung.


Ausbildung: Gefahrgutcontainer

Am 27.06.2016 konnten sich an der FTZ Bergen einige unserer Einsatzkräfte (vorwiegend Atemschutzgeräteträger) am Gefahrgutcontainer der Landesfeuerwehrschule MV weiterbilden. Hier erlernten Sie das Vorgehen unter Chemikalienschutzanzügen (CSA) bei einem Gefahrgutunfall, das Abdichten von Leckagen und welche Einsatzmittel auf dem Gerätewagen-Gefahrgut (GWG) der FF Sassnitz vorhanden sind. Da unsere Einsatzkräfte noch keine CSA-Ausbildung besitzen, unsere Atemschutzgeräteträger diese jedoch in der nächsten Zeit absolvieren sollen, ist diese Ausbildung am Gefahrgutcontainer eine gute Vorbereitung. Aus diesem Grund tragen die Ausbildungsteilnehmer keine CSA-Anzüge.

Ein großes Dankeschön gilt den Kameraden der FF Bergen für die Ausbildung.


Ausbildung: Einsatzübung - TH

Am 17.06.2016 und 26.06.2016 fand im Ausbildungsdienst eine kleinere Einsatzübung für eine Gruppenstärke statt. Simuliert wurde, dass ein Motorradfahrer am Feldweg verunfallte und eine ca. 5m tiefe Böschung hinunterstürzte. Auf Grund seiner Verletzungen musste der Patient erstversorgt und anschließend schonend gerettet werden. Zur Erstversorgung wurde ein Trupp mit Rettungsrucksack, der Rettungstrage und einer Decke zum Patienten hinuntergelassen. Nach der Stabilisierung des Verunfallten wurde mit Hilfe der Rettungstrage und der vierteiligen Steckleiter eine schonende Bergung durchgeführt.


Einsatz: Sonstige Hilfeleistung-Umweltverschmutzung

Weitere Bilder unter Einsätze 2016
Weitere Bilder unter Einsätze 2016

Wir wurden zu einer Umweltverschmutzung des Strandes am Palmer Ort, vermutlich durch Paraffin, alarmiert. Eine Verunreinigung durch Paraffin konnte nicht bestätigt werden. Es befanden sich Fett ähnliche Klumpen am Strand. Gemeinsam mit den Kameraden aus Garz und Zudar wurde der Küstenverlauf durch Aufnahme der Verunreinigung gesäubert.


Ausbildung: Retten aus Höhen

Am 08.05.2016 und 13.05.2016 übten wir im Ausbildungsdienst die Rettung einer Person aus Höhen mit dem Leiterhebel und der Rutsche.
Benötigt der Rettungsdienst die Unterstützung der Feuerwehr, um eine Person aus einem Gebäude mit engem Treppenraum zu retten, kann nicht immer die Drehleiter helfen. Aus diesem Grund müssen andere Rettungsmethoden genutzt werden. Bei der Rettung mit der Rutsche, ist die Rettungshöhe eingeschränkt. Sollte eine Person aus dem 2. Obergeschoss gerettet werden, muss dann der Leiterhebel genutzt werden. Um eine qualifizierte und sichere Rettung zu gewährleisten, werden diese Rettungsmethoden regelmäßig geübt.


Einsatz: Wasserrettung - Person im Wasser

Weitere Bilder unter Einsätze 2016
Weitere Bilder unter Einsätze 2016

Wir wurden am 12.05.2016 um 18:35 Uhr zu einer Wasserrettung am Strand Palmer Ort alarmiert. Ein verunglückter Kite-Surfer trieb, aufgrund der starken Strömung, vom Land ab. Da sich die Leinen des Kites in der Schraube des Garzer Rettungsbootes verfangten, mussten sie einen Hilferuf "Mayday" abgeben. Wir konnten anschließend den verunglückten Kite-Surfer aufnehmen und sicher dem Rettungsdienst am Land übergeben. Wir waren mit 11 Einsatzkräften im Einsatz.

Da wir zusätzlich für die Führungsgruppe des Amtes alarmiert wurden, unterstützte unser Wehrführer die ELW-Besatzung. (ELW = Einsatzleitwagen)


Atemschutzstrecke

Am 02.05.2016 haben einige unserer Atemschutzgeräteträger den alljährlichen Durchgang duch die Atemschutzstrecke absolviert. Dieser Test ist zwingend erforderlich, wenn der Atemschutzgeräteträger im Feuerwehreinsatz eingesetzt werden soll. Die Einsatzkräfte müssen hier ihre körperliche Fitness unter Beweis stellen. Zu absolvieren sind die Endlosleiter, das Laufband, das Gewichtziehen und das Durchlaufen einer vorgegebenen Strecke unter erschwerten Sichtverhältnissen mit Kunstnebel.


Veranstaltung: Mai-Feuer 2016

Am 30.04.2016 veranstalteten wir ein großes Mai-Feuer in Groß Schoritz. Bei herrlichem Wetter, gekühlten Getränken und vielen Besuchern war es gelungene Veranstaltung. Wir möchten uns bei den zahlreichen Besuchern recht herzlichen bedanken.


Ausbildung: Brandübungscontainer

Am 28.04.2016 bildeten sich einige unserer Atemschutzgeräteträger im Brandübungscontainer zum Thema "Innenangriff bei realitätsähnlichen Bedingungen" weiter. Zu den Lehrinhalten gehörten das richtige Vorgehen im Innenangriff, die taktische Hohlstrahlrohrführung mit Brandraumkühlung und das Sichern des Rückzugsweges. Bei einer Brandraumtemperatur an der Decke von ca. 619°C war es zusätzlich eine hohe körperliche Belastung für die Atemschutzgeräteträger.

 

Ein großes Dankeschön gilt dem Kreisfeuerwehrverband Vorpommern-Rügen für die Organisation des Brandübungscontainers.

 

Hier noch ein Video vom Innenangriff:


Lehrgang: Truppmann/-frau

Am 23.04.2016 bestanden zwei Mitglieder die Lehrgangsprüfung zum Truppmann/-frau.

Die Ausbildung ist in zwei Teile aufgeteilt. Der Teil 1 beinhaltet 70 Ausbildungsstunden mit anschließender Prüfung, mit dem Ziel eine Qualifizierung zur Anwendung von grundlegenden Tätigkeiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz zu erlernen. Die Lerninhalte sind:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Persönliche Schutzausrüstungen
  • Brennen und Löschen
  • Fahrzeug- und Gerätekunde
  • Rettungsgeräte und sonstige Geräte
  • Rettung und lebensrettende Sofortmaßnahmen
  • Technische Hilfeleistung

Der Teil 2 der Ausbildung findet an den jeweiligen Feuerwehrstandorten statt. Das Ziel ist die selbstständige Wahrnehmung der Aufgaben, sowie die Vermittlung spezieller Anforderungen des Standortes. Die Lernziele sind hier:

  • Löscheinsatz und technische Hilfeleistung
  • Erste Hilfe
  • Löschwasserförderung
  • Verhütung von Umweltgefahren
  • Sonderfahrzeuge
  • Rettung

Dieser Grundlehrgang ist einer der zeitintensivsten Ausbildungseinheiten bei der Feuerwehr. Die Führung der Feuerwehr Groß Schoritz ist sehr stolz auf dieses Ergebnis und bedankt sich für das Engagement und Durchhaltevermögen diesen Lehrgang zu absolvieren. Da alle Absolventen nun bei Einsätzen teilnehmen können, wünschen wir viel Erfolg und dass Ihr immer gesund zurückkehrt.


Ausbildung: TH-Personenrettung aus Tiefen/Schächte

Am 01.04.2016 und 17.04.2016 übten wir im Ausbildungsdienst die Rettung von Personen aus Tiefen und Schächten.

Diese technische Hilfe stellt immer eine Herausforderung für die Einsatzkräfte dar. In den meisten Fällen müssen Personen aus beengten Verhältnissen gerettet werden. Sollte die Person unter einer Synkope (Ohnmacht) leiden, erschwert sich die Rettung, da sich die Person nicht bewegen kann. Wird diese Synkope durch Gase ausgelöst, muss die Rettung der Person unter schwerem Atemschutz erfolgen. Dies stellt eine zusätzliche Belastung und Herausforderung dar. Aus diesem Grund muss diese technische Hilfeleistung regelmäßig ausgebildet werden.


Sicherstellung: Radtour "Start in den Frühling"

Am 10.04.2016 sicherten 2 Kameraden die Radstrecke über 70km der Rad-Veranstaltung "Start in den Frühling" ab. Auf unserer Strecke kam es zu einem Vorfall. Durch eine zu hohe Geschwindigkeit in einer Kurve, verlor ein Radsportler die Kontrolle über sein Rennrad und verunfallte leicht. Der Sportler konnte die Tour weiter fahren.


Sicherheitsseminar der HFUK Nord

Zwei Kameraden nahmen am Sicherheitsseminar der HFUK Nord bei der Freiwilligen Feuerwehr Middelhagen teil. Die Referenten von der Polizei und der Hanseatischen Feuerwehr-Unfallkasse Nord (HFUK Nord) schulten uns in den Themen "Inanspruchnahme der Sonder- und Wegerechte", die "persönliche Schutzausrüstung" und die "Gefahren an der Einsatzstelle"



Öffentliche Veranstaltung: Mai-Feuer 2016

Am 30.04.2016 veranstalten wir für Euch ein großes Lagerfeuer mit Musik, Bratwurst vom Grill, Getränken und für die Kleinen leckeres Stockbrot in Groß Schoritz (Ortsausgang Richtung Silmenitz).
Wir freuen uns, wenn ihr mit uns einen schönen Abend verbringt.

Eure Feuerwehr Groß Schoritz

 

Eindrücke von den letzten Jahren gibt es hier!


Ausbildung: Tür- und Fensteröffnung

Am 04.03.2016 und 20.03.2016 stand auf dem Ausbildungsplan "Tür- und Fensteröffnung praktisch".

Die Öffnung von Türen oder Fenstern kann in schadensfreier oder schadenshafter Weise erfolgen. Welche Anwendung erfolgen muss, wird an den zeitlichen und den vorgegebenen Verhältnissen vom Einheits- bzw. Truppführer entschieden. Aus diesem Grund müssen alle Vorgehensweisen regelmäßig geübt werden, damit eine schnelle und präzise Arbeit von jeder Einsatzkraft geleistet werden kann. Da eine schadenshafte Türöffnung nur schwer geübt werden kann, haben wir uns ein Türrahmengestell gebaut und für diese Ausbildung an den erforderlichen Stellen verstärkt. Somit können wir regelmäßig diese Ausbildung durchführen.
Dieses Gestell kann ebenfalls zur Ausbildung der Atemschutzgeräteträger für die richtige Türöffnung mit Strahlrohrführung im Innenangriff genutzt werden.


Einsatz: unklare Rauchentwicklung

Wir wurden am 12.03.2016 um 14:05 Uhr nach Silmenitz zu einem "Feuer klein" mit unklarer Rauchentwicklung alarmiert. Auf Anfahrt zum Einsatzort waren drei Rauchsäulen zu erkennen. Nach umfassender Lageerkundung, konnte keine Schadenslage festgestellt werden, da es sich bei allen Feuern um organisierte Laubverbrennung handelte. Es mussten keine Maßnahmen von der Feuerwehr durchgeführt werden.


Ausbildung: UVV und Eisrettung

Am 19.02. und 28.02.2016 standen zum Ausbildungsdienst die Themen "Unfallverhütungsvorschriften UVV" und die Rettung auf Eisflächen auf dem Plan. Wir unterwiesen unsere Mitglieder in der Theorie in der UVV - "Sicherheit bei Einsatzfahrten".
Anschließend übten wir die Eisrettung in der Praxis. Leider spielte das Wetter nicht ganz mit und stellte uns keine Eisflächen zur Verfügung. Die Rettung kann aber auf dem festen Untergrund trotzdem gut geübt werden.


Einsatz: Verkehrsunfall LKW, Person eingeklemmt

Weitere Bilder unter Einsätze 2016
Weitere Bilder unter Einsätze 2016

Am 19.02.216 um 15:50 Uhr wurden zwei Kameraden für die Führungsgruppe des Amtes zu einem Verkehrsunfall (VKU) LKW , Fahrer eingeklemmt, auf der B96 höhe Augustenhof alarmiert. Hier kam es zu einem VKU eines LKWs mit weiteren PKWs. Die eingeklemmte Person befand sich in einem PKW und wurde von den Kameraden aus Bergen mittels hydraulischem Rettungsgerät befreit.